Über Tilia

Die Anfänge, 2013…

Hallo, ich bin Tilia!
In diesem Blog verwende ich den Namen, den einmal mein kleiner, feiner Laden bekommen soll – Tilia. Warum Tilia? Tilia (platyphyllos) ist die botanische Bezeichnung für die Sommerlinde. Die Linde steht für Harmonie, Frieden, Güte, Heilkraft, belebende Energie und eine glückliche Zukunft. Und ich finde den Namen einfach schön!

Wie alles begann…
Zuerst war da wieder einmal diese Phase, die ich schon die Jahre zuvor immer wieder hatte. Die Rohkost-Phase. Ganz von alleine. Ich meine ohne es zu beabsichtigen.
So hat es schon mal begonnen. Vor Jahren habe ich angefangen immer weniger Fleisch und Fisch (mochte ich ohnehin nie besonders) zu essen. Nicht aus Gründen des Tierschutzes oder der Gesundheit. Sondern aus dem Grund, dass es mir nicht mehr schmeckte. Zeitweise hat es mich richtig geekelt und oft konnte ich im Supermarkt nicht an der Fleischtheke vorbei gehen. Der Geruch, der mir in die Nase stiegt erregte Übelkeit. Ich habe auch heute noch kein Verlangen mehr nach Fleisch. Obwohl ich in der Umstellungsphase doch immer wieder Gusto auf ganz bestimmte Fleischwaren hatte – Rohschinken! Geselchtes! Und jedesmal wenn ich es aß, fand ich es eklig. Warum also der Gusto darauf? Irgendwann fiel mir auf, dass ich den Geschmack des Gewürzes mochte und nur darauf Gusto hatte. Das Fleisch selber wollte ich nicht.
Und jetzt ist sie wieder im Umbruch, meine Ernährung. Nur, dass ich mir diesmal viele Gedanken darüber mache und mir auch einen gewissen Druck auferlege. Druck sofort komplett umzustellen. Doch das klappt nicht. Es gibt da noch so einiges was ich als Verzicht empfinden würde. Und solange ich mir etwas verwähre wonach mein Körper süchtig ist, halte ich es nicht durch. Damals hab ich mir nicht so oft die Frage gestellt ob ich genügend lebenswichtige Stoffe zu mir nehme, wenn ich auf Fleisch und Fisch verzichte. Ich war überzeugt, dass mir nichts fehlt. Heute lese ich sehr viel mehr über Ernährung und über die Meinungen vieler anderer. Mache ich alles richtig, wenn ich Rohkost esse? Was ist überhaupt Rohkost? Ich meine, wie genau ist die Definition? (damit ich nur ja nichts falsch mache!). Und wenn ich mich wieder so ganz verwirrt fühle, von den Fluten an Informationen, Pro & Kontra denke ich daran, dass ich mich Jahre lang nicht als Vegetarierin bezeichnet habe und es mir egal war, ob ich in diese Schublade gehöre oder nicht.

Doch jetzt ist es mir wichtig, weil… ich ja einen Laden aufmachen will. Einen Laden für Feines & Rohköstliches. Und dann will ich auf alle Fragen vorbereitet sein. Will nichts Falsches sagen, nichts Falsches machen und nicht als Unwissende dastehen. Was für ein Quatsch. Wer hat sie schon? Die absolute, Planeten umspannende Wahrheit? Ich nicht und du auch nicht. Ich mache für mich das was sich richtig und gut anfühlt. Das womit es mir gut geht. Und das ist manchmal 100% roh und manchmal eben nicht.

So hat es angefangen, 2013! Mein kleiner, feiner Laden folgte gleich drauf. Nur, dass es kein Laden wurde wie ich im Sinn hatte, sondern ein kleines A la carte Restaurant. „Tilia’s Rohkost“ war das erste 100% Rohkost Restaurant in Graz, das ich zwei Jahre lang führte.

Jetzt, 2016, habe ich noch immer einen wechselnden, wenn auch hohen, Rohkostanteil (doch die Liebe dazu ist tiefer geworden und gereift), entwickle Rezepte, schreibe Rohkost „Koch“bücher („Schokolade – Himmlische Rohkost Rezepte erscheint im März 2016) und gebe Privatkurse in der rohen Gourmetküche.


Ich bin gespannt was die Zukunft noch bringt, denn ganz sanft und fast schüchtern, regt sich ein Fünkchen in mir. Eine Idee ist im Kommen. Ich denke wieder häufig an meine Zeit als Masseurin und Energetikerin (eher letzteres 😉 ). Rohkost & Körperarbeit? Wer weiß. Ich lasse mich überraschen, von mir. Wie immer 🙂

Vielleicht möchtest du gerne wissen, was ich bisher so alles schon gemacht habe. Zumindest die letzten Jahre, was eben übersichtlich hier Platz hat. Von 2006 weg…

  • Aromafachberaterin
  • Nuad Thai Yoga Praktikerin
  • Klassische Massageausbildung zur Gewerbl. Masseurin
  • Hot Stone Massage
  • Kräuterstempelmassage
  • Honigmassage
  • Balinesische Massage
  • Indische Kopfmassage
  • Arddam – Rhythmische Massage
  • Kinesiologie
  • Ruesi Datton (Thai Yoga)
  • Intuitive Bodywork
  • Lichtbahnenheilung
  • Geführte Meditationen / Entspannungsreisen
  • Kreatives Schreiben
  • Vegane Pralinenkurse
  • Tilia’s Rohkost Restaurant
  • ebook „Sommer im Glas“
  • Rohkost Workshops
  • Buch „Schokolade – Himmlische Rohkost Rezepte“

 

Wenn ihr Fragen, Ideen, Wünsche habt, lasst es mich wissen. Ich freue mich über eure lieben Kommentare.

Eure Tilia (Daniela)

 

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. Hallo Tilia,
    dein P.S. am Ende finde ich witzig,
    weil es mir zur Zeit noch genauso geht 🙂

    Danke für deine Mühe und tollen Rezepte.

    Lieben Gruß, Karsten

  2. Hallo Tilia,
    Danke für deinen Ehrlichkeit. Macht dich sehr sympathisch. Ich wünsche dir viel Glück bei deinem Unterfangen.

    Liebe Grüße
    Bea

  3. Billi sagt:

    Hallo Tilia,

    Ich geh schon jeden Tag mit voller Begeisterung und Vorfreude an deinem Laden vorbei:))
    Ich hoffe du hattest heute eine superschöne Eröffnung und freue mich auf nächste Woche- ich komm unbedigt vorbei!!!:) freue mich auf vegane Pralinen;))
    Bis nächste Woche!!! Und ich wünsch dir alles Gute für dich und deinen Köstlichkeiten-Laden:)
    Billi

    1. Tilia sagt:

      Hallo Billi,
      danke!!! Die Eröffnung war großartig! Ich freue mich, dich dann bald kennen zu lernen 🙂
      Nächste Woche gibt es am Mittwoch Lasagne & Apfelkuchen und am Donnerstag Spinatcremesuppe & Gemüse-Pilz-Ragout zu Mittag (falls dich der Hunger überkommt 😉 ). Natürlich alles ROH, vegan, gluten- und sojafrei.
      Ich denke, dass ich nächste Woche auch Zeit haben werden rohvegane Pralinen zu machen.
      Bis bald!

  4. Lisa Marie sagt:

    Liebe Tilia,
    danke für deine Authentizität! 🙂
    Es ist so schön, dass du so ehrlich und am Boden geblieben bist! 😀

    PS: Deine Gerichte schmecken spitze!!!

  5. Markus sagt:

    Hey, ich muss sagen, das ich mich ein bischen in dem Text über dich wiedererkenne, ich hatte die Rohkost auch früher schon einmal ausprobiert, bekam Hunger auf Rohschinken, war aber eigentlich im Grunde von Fleisch angewiedert und starte nun nochmal neu. Gerüstet mit neuen Werkzeugen und mehr Wissen :). Ich weiß nicht wie es euch geht aber ich habe mal gelesen, dass an der Planung zu scheitern, bedeutet das Scheitern zu planen. Und darum und weil es für mich einfacher ist, erstelle ich mir immer einen Ernährungsplan. Zurzeit (hoffentlich) 100% Roh. Vielleicht könntest du dir den ja mal als erfahrenere Rohköstlering anschauen, den Blog habe ich hier angegeben :). Denn ich finde man lernt nie aus und man kann sich immer untereinander austauschen :D. Achja und mein Respekt zu dem eigenen Restaurant!

    1. Markus sagt:

      Ich sehe gerade das die Seite gar nicht eingeblendet wird, ich hoffe es stört dich nicht, sie hier einmal zu erwähnen, vielleicht können die anderen mir ja noch Anregungen geben, was ich ändern sollte :D. http://erfahrungen-rohkost.blogspot.de/

  6. Alexandra sagt:

    Tolle Frau, super Rezepte, einmalige Lebenseinstellung.
    Schöne Grüße nach Graz in der schönen Steiermark!
    lg Alexandra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s