Eure liebsten „Raw Food Restaurants & Cafes“

Heute habe ich mal eine Bitte an euch ALLE!
Ich möchte gerne auf diesem Blog eine Liste mit Rohkost Restaurants und Kaffees (aus der ganzen Welt) veröffentlichen. Dazu möchte ich allerdings nicht einfach eine alphabetische Liste posten, die eine kurze Internetrecherche ergeben hat. Ich möchte Lokale, die IHR weiterempfehlen könnt. Was hat euch dort gefallen, was nicht, wie seid ihr drauf gestoßen etc.
Wäre doch eine hilfreiche Sache für den nächsten Städtetrip oder Urlaub!

Na, macht ihr mit?

Eure Tipps bitte als Kommentar hier hinterlassen! Danke!

 

Advertisements

11 Kommentare Gib deinen ab

  1. Waltraud Kleindl sagt:

    Du kennst das Dancing Shiva ja selbst, mir hat es sehr gut gefallen! Sehr freundliche Bedienung, alles total gechillt, Speisen sehen sehr schön aus und schmecken .. gut, mir hat Ingwer zu sehr aus dem Salat vorgeschmeckt, aber ok.. Den Schoko-Brownie konnte ich fast nicht aufessen, es war mir einfach zu üppig, aber sehr gut und mit Gojibeeren aufgepeppt. Türkischer Mokka war ein Highlight mit Mandelmilch und Schokokonfekt serviert! Preise, Wien eben, zahlte € 20,00 für 0,25 l Blütensirup, Salat, Kuchen und Mokka – Fazit: ich komme gern wieder und probier mich durch!
    (Leider scheine ich so viel Rohes nicht gut zu vertragen)

  2. sunluck sagt:

    Hallo, ich habe auch mal alles mir bekannte und empfohlene zusammengetragen und eine Karte erstellt. Hier findet ihr meine Ergebnisse: http://ffmpotlucks.wordpress.com/2014/03/21/rohkost-restaurants-europaweit/

    1. Tilia sagt:

      Hi, das ist ja klasse! Wenn ich darf nehme ich deinen Link mit auf meine Liste.
      Kannst du ganz persönlich welche empfehlen?

      Danke für deine tolle Arbeit!

      P.S.: Tilia’s Rohkost hat eine neue Adresse – Klosterwiesgasse 6, 8010 Graz 😉

  3. Stefan sagt:

    Hi,
    bin immer wieder gerne in Wien
    und ja da kommt man, wenn Mann (also ich), sich für Rohkost interessiert nicht am Dancing Shiva vorbei. Aber nach längerem Wander und ausprobieren fast aller Rohkost Lokalitäten in Wien, kann mich das Dancing Shiva am wenigsten begeistern.
    dafür schlägt mein Herz für die simply row bakery. Jeder Wien-Besuch ein Frühstück dort und bald muss ich ach mal das Mittagessen dort versuchen 🙂
    http://www.simplyrawbakery.at

  4. Laura sagt:

    Eine super Idee! 🙂
    Mein Tip, und nebenbei mein absolutes Lieblingsrestaurant (auch nach und gerade wegen mehrmaligem Besuch und obgleich so vieler Alternativmöglichkeiten), ist das Cornucopia in Dublin (Wicklow Street). Hauptsächlich vegetarisch/vegan, aber seit einer Weile auch verstärkt auf dem rohköstlichen Weg (double raw chocolate raspberry cake *OMG*). Vom andersartigen Ambiente (locker, Art Mensa), über die warmherzige Bedienung, das permanent abwechslungsreiche Speisenangebot, Entgegenkommen und Servicetraum (gerne auch mal zwei kleine Hauptspeißen falls man sich nicht entscheiden kann :-)), etc…
    Unvergleichbar und DEFINITIV einen Besuch wert! Ich esse bevorzugt täglich dort wenn ich in Dublin bin 😉

  5. Anna sagt:

    Bin gerade auf Graz Besuch und werde in den nächsten Tagen einmal in der klosterwiesgasse vorbeischaun. Bin ganz begeistert dass es raw food in Graz gibt! Super! Zuhause, in Australien, sind monk bhodi dharma und pana chocolate in Melbourne meine Lieblings-raw-Lokale. Pana chocolate hat ganz ganz tolle Desserts und schokoladen und bei monk bhodi Darma die haben nur einmal in der Woche ein vegan und raw Abendessen und da ist alles gut. Menu ändert sich ständig aber eines bleibt immer aus der Speisekarte: raw snickers Bar mit Eis. Mhhhh das ist unglaublich! Freu mich schon Grazer Roh-Köstlichkeiten zu probieren.

    1. Tilia sagt:

      Vielen Dank Anna für deine Tipps! Kommen gleich auf die Liste, die ich in den nächsten Tagen posten werde. Und ich freue mich schon auf deinen Besuch!!!
      Bis bald!

      Hier noch die Öffnungszeiten: Mi & Do 9-15, Fr 13-19 und jeden 1. Samstag im Monat 10-15

  6. Kinna Crain sagt:

    Hallo Zusammen!
    Ich habe bis dato so etwas noch nicht gesehen oder gefunden!
    Bin froh, dass wir mittlerweile mindestens 3 vegane Restaurants in der Stadt haben. Oder hate jemand Tipps für den Ruhrpott oder am besten Duisburg?

  7. Josepha sagt:

    Hallo 🙂
    Ich kann meinen Senf zum „42 degrés“ in Paris abgeben. Hab ich auch sehr ausführlich in diesem Blogartikel gemacht, hihi http://itsjosephasblog.blogspot.co.at/2014/07/vegan-et-crue-vegan-rawfood-restaurant.html
    Hab mir dort einfach ein 3-Gänge-Menü gegönnt, dass zwar sehr teuer (18 €, Paris jaja) aber wirklich gut war 🙂

  8. Petra sagt:

    Das Gratitude in München
    Ein Getränk, eine Vorspeise und ein Hauptgericht für 14 €. Unschlagbar für München. Nette Bedienung, das Essen schmeckt nicht nur lecker, es sieht auch toll aus. Und als obenauf ist es in der selben Strasse wie das Cafe Katzentempel. Dort gibt es aber nur einen Rohkostkuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s