Ingwer-‚Topfen‘-Eis – raw & vegan

am

Heut morgen – nach 20 ml Süßgrassaft pur, soooowas von köstlich! – hab ich mir gedacht, ich mach mir mein Ingwereis selbst. Dazu sollte ich vielleicht kurz was erklären. Seit zwei Jahren warte ich darauf, dass mein Lieblingseisladen (beste Zartbitterschokoladeneis überhaupt – aber nicht vegan) wieder das köstliche Ingwereis führt. Nix!
Jedes Jahr werde ich vertröstet. Zuerst wars eine neue Rezeptur die her musste, weil den Leuten der Ingwer zu intensiv war. Dann war die Ingwerqualität zu schlecht. Heuer frage ich gar nicht mehr danach! Mache es mir selbst und natürlich viel besser, weil ROH!

Ob das wohl mit dem Fieber der letzten Tage zu tun hat, dass mir plötzlich nach Eis ist? Hoffentlich kommt nicht wieder die Phase, die ich jahrelang hatte. Von Frühsommer bis Spätsommer Eis als Hauptmahlzeit. Oft, sehr sehr oft waren das 1 Liter täglich. Voller Zucker, Transfette und weiterer Zahn- und Darmtodzutaten.

Seit ich mit der Rohkost so intensiv begonnen habe, war mir kaum nach etwas Kaltem, noch weniger nach Geeistem (im Vergleich zu früher). Mochte dieses Frostbeulengefühl im Magen nicht mehr.

Wie auch immer. Ich habe heute vormittag Eis gemacht. Zumindest mal die Masse dafür. Es ging sich leider von der Zeit her nicht mehr aus, dass es auch noch gefroren wäre bevor ich „Tilia’s“ aufsperrte (heute etwas später und nur für Reservierungen, weil noch ziemlich angeschlagen). Was hab ich mich dann abends am Nach-Hause-Weg auf dieses Eis gefreut! Leider hab ich es zu lange antauen lassen. Deshalb erinnert es, auf den Fotos, mehr an eine Sauce oder Creme.

Etwas hat mich bei der flüssigen Masse heute vormittag schon verblüfft. Da war ein Topfengeschmack! Der hat sich auch im gefrorenen Zustand erhalten. War sehr spannend. Hab schon lange keine Topfencreme mehr gegessen. Und das rohe, vegane Ingwer-Topfen Eis war leider – viiiiieeel zu wenig! Leute, macht gleich die drei- oder vierfache Menge. Das ist echt der Hit!

IngwerTopfenEis3

IngwerTopfenEis4

IngwerTopfenEis2

IngwerTopfenEis5

IngwerTopfenEis

Alle Zutaten in Rohkostqualität und aus biologischem Anbau.

Was du brauchst
Saft von 2 Orangen (hatte Blutorangen)
2-3 EL Mandelmus
1 EL Lucumapulver
Süße nach Wahl (heute hatte ich mal wieder rohen Honig genommen)
etwa 2 cm Ingwer (je nach Geschmack, fangt mit wenig an)

Was du tust
Ingwer schälen und fein hacken. Möchtest du im Eis auch Ingwerstückchen haben, dann stelle etwas davon zur Seite.

Alle Zutaten fein pürieren, in einen kleinen Behälter füllen und ins Tiefkühlfach stellen. Nach etwa einer halben bis dreiviertel Stunde herausnehmen und die angefrorene Masse gut durchrühren. Je öfter dieser Prozess wiederholt wird, desto weniger störende Eiskristalle bilden sich. Dann fertig frieren lassen. Vor dem Servieren ein paar Minuten antauen lassen.

_________________________________________________________________

Weitere Infos für Workshop Termine, Speisekarte uvm. findest du auf meiner Facebook Seite „Tilia’s Little Uncooked Restaurant“!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s