Olivenpesto – rawlicious!

Ach du meine Güte! (immer wenn ich das höre, sage oder denke, hab ich die Stimme von C-3PO im Kopf 😀 ) Also, nochmal: Ach du meine Güte! (wer jetzt nicht auch C-3PO hört, dem wird Star Wars verordnet!) Was war das für eine Aufregung. Gestern ist ein weiteres Paket vom Rohkostversand eingetroffen. Jetzt kommen die großen Lieferungen. Kiloweise Nüsse & Co. Alles was Tilia für die Eröffnung und darüber hinaus braucht. Ich sitze seelenruhig vorm Laptop während mein Freund die Schachtel öffnet und die ersten Sachen rausholt…

Cashews. Eine gratis Kostprobe, wie nett! Tüte auf und gekostet. Ich mag Cashews im Rohzustand nicht besonders gerne, doch diese gewürzten sind ja echt wäääh. Na egal. Ich finde es trotzdem total lieb, dass Kostproben mitgeliefert werden. Es wird weiter ausgepackt. Walnüsse, Haselnüsse, Macapulver… Oliven. OLIVEN. Was für ein schönes Wort. Dafür drehe ich mich sogar vom Computer weg. „Vorsicht, nicht aufmachen. Ich will“. MEINE OLIVEN. „Die sind am Baum getrocknet. OHNE irgendwelche Zusätze. Kein Salz, kein Öl, keine Fermentation. NICHTS“. Aaachh… „Mach du, ich krieg das Glas nicht auf“ – *knack*. „Sind sie nicht schön. Hhhhmmm“. Ich hab schon sehnsüchtig darauf gewartet und jetzt halte ich sie in Händen. „Ich nehm die Erste!“ Weich, olivig, mmhh – nein, bitter, sehr bitter. „Gar nicht salzig“. Hm. Sehr ölig und weich und wäääh. „Igitt, sind die HANTIG! Wäh, grauslich“. „Ich mag die nicht“.

Mein Freund mag sie auch nicht und vom ersten Gedanken „wir geben sie unseren Gästen bei der Eröffnung“ sind wir auch schnell wieder abgekommen, weil ich der Meinung bin, dass wir die Rohkost nicht gerade forcieren, wenn wir eklige Dinge verteilen.

Nun gut, das Paket wurde zu Ende ausgepackt und noch eine gratis Kostprobe hat sich darin versteckt. Endlich was süßes. Das kann nur lecker sein!!! „Was gibst du mir da? Das sind ja gar keine Schokopralinen. Energiekugeln, wie fad!“ Vorbei war der ganze Zauber ums Packerl auspacken. Trotzdem finde ich es total lieb, wenn Firmen etwas zum Verkosten mitschicken (also, bitte deshalb nicht damit aufhören!).

Das war gestern. Heute Abend in der Küche…
HUNGER. Hab fast nix mehr im Kühlschrank. Was mach ich nur? Die paar geschälten Mandeln machen auch nicht satt. Genau, ich werfe sie mit ein paar anderen Zutaten in den Mixer und mach ne Sauce für Gemüsenudeln. Hab noch eine Zucchino, etwas Kürbis, eine Tomate und… meine OLIVEN. Die, die am Baum getrocknet sind. OHNE irgendwas dran außer Olive. Was solls, irgendwann müssen sie weg…

Ach ja, wer die Gemüsenudeln und die Sauce auf den Fotos vermisst… ich hab mich umentschieden und Pesto (das wahrscheinlich köstlichste) mit fein geschnittenem Gemüse gemacht 🙂

Olivenpesto2

Olivenpesto3

Olivenpesto4

Olivenpesto5

Alle Zutaten in Rohkostqualität und aus biologischem Anbau, soweit möglich und erwünscht.

Was du brauchst
6 geschälte, eingeweichte Mandeln
1 getrocknete Tomate
2 (am Baum getrocknete) Oliven
1/4 Zucchino
10 Blätter frisches Basilikum
wer mag etwas Salz

Was du tust
Alle Zutaten zu einem Pesto mixen.

_________________________________________________________________

Hole dir weitere Informationen und Neuigkeiten auf meiner Facebook Seite „Tilia’s“!

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Hach du schreibst echt herzerwärmend 🙂

    Liebe Grüße
    Franziska

    http://www.howbigarethesmallthings.wordpress.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s