Kokos Schoko Kuppeln – raw coconut balls with chocolat cream

Vom Wochenendausflug haben wir verschiedene rohe Köstlichkeiten mitgebracht. Unter anderem eine, die „Bounty Inspiration“ genannt wird. Der Name klang wie eine liebliche Musik in meinen Ohren. Und genau das wollte ich mir auf der Zunge zergehen lassen. Doch da war nix mit zergehen. Leider splitterte beim Durchschneiden die ganze Schoki von der Kokoskugel und der Inhalt war ziemlich trocken. Die Musik verstummte, die Inspiration blieb!

Da ich ja ganz oft glaube, ich könnte es besser (was manchmal auch stimmt 😉 ), hab ich mich ans Werk gemacht und meine ganz eigene Kokos Inspiration kreiert. Alleine die Kokosmasse… so zart schmelzend kaum den Gaumen berührt. Dann auch noch die Schokocreme und die hauchdünne, knackige Glasur. Ach, was soll´s eins geht noch… und eins… und eins… frisch sind sie am allerbesten!

Nach dem Genießen und dahin schmelzen, kommt wie immer der bereits zur Routine gewordene Teil. Das Fotografieren und posten. Also, Kamera gezückt, knips, knips, knips und dann das Zettelchen mit dem Rezept drauf und… WO ist mein Zettelchen?!?!? Ich liebe kleine Zettelchen auf denen ich Notizen mache. Doch trotz dieser innigen Liebe kommt mir manchmal eins abhanden. Und jetzt war wieder manchmal. Also, Grips anstrengen, Gehirnwindungen durchkämmen und auf die totale Erinnerung hoffen. Das kam dabei raus…

Kokoskuppeln

Kokoskuppeln6

Kokoskuppeln3

Kokoskuppeln2

Alle Zutaten in Rohkostqualität und aus biologischem Anbau, soweit möglich und erwünscht.

Was du brauchst
1 Tasse Kokosraspeln
1 EL Kakaobutter geschmolzen
3 TL Kokosöl geschmolzen
1/2 Tasse Mandeln gemahlen
5 Stk. Datteln püriert oder Dattelpaste
etwas Zitronensaft

20 g Kakaoliquor
7 g Kakaobutter
2 TL Kokosöl
6 TL Kakaopulver
2 EL Haselnussmus
etwas Honig oder Apfeldicksaft

Was du tust
Die ersten sechs Zutaten zu einer dicken Masse verkneten und zu kleinen Kuppeln formen. Die Kokoskuppeln in den Kühlschrank stellen.
In der Zwischenzeit Kakaoliquor, Kakaobutter, Kokosöl schmelzen und das Kakaopulver unterrühren. Von der Schokoglasur ca. 2 EL in eine separate Schale und mit Nussmus und Süßungsmittel zu einer dicken Creme verrühren. Diese Creme auf die flache Seite der Kokoskuppeln streichen und wieder in den Kühlschrank stellen. Sobald die Masse etwas angezogen hat die Schokoglasur darüber gießen und kalt stellen.

 

Besuche mich auch auf meiner Facebook Fanpage „Tilia’s“!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s