Fruchtige Haselnussmilch – raw haselnut smoothie

am

Irgendwie könnte man ja fast meinen ich trinke viel mehr als ich esse. Weil es schon so viele köstliche, rohe Getränkerezepte gibt. Aber meistens knabbere ich einzelnes Gemüse und das zu fotografieren kommt mir komisch vor. Wie ein Stück Zucchini, Gurke, Kürbis, Tomate etc. ausschauen, weiß man ja.

Wenn es sich heute noch ausgeht, poste ich das Rezept für die Ronen-Apfelsuppe. Freue mich schon drauf diese wiedermal zu machen.

Jetzt aber zum Rezept für die fruchtige Haselnussmilch…Fruchtige Haselnussmilch - raw food

Alle Zutaten in Rohkostqualität und aus biologischem Anbau, soweit möglich.

Was du brauchst
2 EL Haselnussmus
1 Banane
1/2 Nektarine
1 EL Honig oder Agavensirup oder Apfeldicksaft
300 ml Wasser

Was du tust
Alle Zutaten im Blender cremig mixen.

Noch was zum Schluss
Das Haselnussmus kannst du aus rohen Haselnüssen auch selber machen. Dazu einfach Haselnüsse in der Küchenmaschine mixen bis das Fett austritt. Das kann einige Zeit dauern. Man muss öfters unterbrechen um die Masse von den Seitenwänden des Behälters nach unten zu schieben. Außerdem sollte während des ganzen Vorgangs die Temperatur 40° nicht überschreiten. Sonst ist es nicht mehr roh.

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Mora sagt:

    Hallooo,

    Dein Rezept klingt echt lecker. Danke für’s Posten.
    Eine frage habe ich noch.
    Beim herstellen von dem Nussmus…hast du geschrieben, mixen bis das Fett austritt…wenn das dann der Fall ist, wie geht es den weiter? Schüttet man das fett weg? Habe das mal mit Mandeln ausprobiert, das fett hatte sich komplett getrennt, aber die Paste war hart. habe die Paste dann weggeschmissen und das Mandel Öl.benutzt.

    Lg

    1. Tilia sagt:

      Hallo Mora,

      sobald das Fett beginnt auszutreten bist du mit dem Mus fertig. Es kann sein, dass sich etwas Fett oben absetzt, wenn du das Nussmus im Kühlschrank lagerst. Es sollte sich keinesfalls das ganze Fett von den Nüssen trennen.

      Nussmus selber zu machen – in Rohkostqualität – erfordert viel Geduld. Die Masse wird sehr schnell warm und du musst sie immer wieder abkühlen lassen. Es ist mir noch nicht passiert, dass die Paste hart war. Drum kann ich dir darauf keinen Rat geben.

      Es gibt viele verschiedene Muse (Mandel, Aprikosenkern, Walnuss, Sesam, Kürbiskern) in Rohkohstqualität zu kaufen, Haselnussmus hab ich noch nicht gefunden. Aber wenn Rohkostqualität dir nicht wichtig ist, gibt es von Rapunzel ein fertiges.

      LG
      Tilia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s