Kein Auswärtsspiel

Wir haben den Sonntag heute genutzt um uns in einer kleinen Stadt eine interessante Ausstellung über die menschliche Faszination für Schädel anzuschauen. Ein schöner Ausflug aufs Land, der wieder einmal etwas Ernüchterung gebracht hat.

Schildkröte
Um drei Uhr nachmittags kam der kleine große Hunger. Was nun? Gekochtes Essen bekommt uns nicht mehr so gut und wollten wir auch nicht (obwohl wir noch keine 100%igen Rohköstler sind). Die Verdauung spielt sofort verrückt, der Magen meldet sich argwöhnisch, die Stimmung sinkt. Wir beschließen in das Strandcafe zu gehen und einen Salat zu essen. Doch weit gefehlt wer denkt, dass da Salat vegetarisch oder gar vegan ist. Es gab Salat mit Rindfleisch, Putenstreifen, Speck oder Thunfisch. Ohne Fleisch gab es nur geröstete Kartoffeltascherl oder gebratene Polentaschnitten.

Was machen Menschen, die sich rein von Rohkost ernähren? Haben sie immer einen Apfel und eine Karotte dabei? Sind sie jemals in einem Cafe oder Restaurant anzutreffen? Wie sieht da das soziale Zusammenleben aus, wenn Freunde zum essen (in ein Lokal) einladen?

Wir mögen es sehr an unserem freien Tag in der Stadt zu flanieren, uns in ein Cafe zu setzen, etwas zu trinken, eine Kleinigkeit zu essen und vor allem die Atmosphäre zu genießen. Doch jetzt ist es gerade anstrengend. Als Vegetarierin dachte ich schon, die Auswahl ist sehr eingeschränkt, doch jetzt…

Es wird Zeit einen Schritt weiter zu gehen. Meine Pläne reifen, sie brauchen nur noch den richtigen Raum.

Tilia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s