Rohe Schokolade – ein Versuch

Bei diesen Temperaturen hat die Rohkostküche noch einen entscheidenden Vorteil. Weder Herd noch Backofen sind an und somit bleibt meine Küche auf der üblichen sommerlichen Temperatur von etwa 30° Celsius (obwohl Jalousien seit Sonnenaufgang unten sind). Also kühl genug um zu Experimentieren. Heute – Rohe Schokolade.

Soll das wirklich so einfach sein?

Bin schon sehr gespannt ob das auch so gut funktioniert und vorallem so gut schmeckt. Dazu habe ich im Netz ein bissl herum gesurft und bin auf verschiedenen Seiten auf das ziemlich gleiche Rezept gestossen. Somit auf in die Küche!

Ich hab vorbereitet:
60 g rohe Kakaobutter
2 gehäufte EL rohen Kakao
2 gehäufte EL rohes Carobpulver
2 EL rohen Honig
1 Prise Salz

2 EL gehackte Haselnüsse
1 EL getrocknete Lavendelblüten

Die Kakaobutter mit einer Prise Salz vorsichtig bei einer Temperatur zwischen 34° und 40° Celsius schmelzen. Kakao- und Carobpulver mit Honig vermengen und die geschmolzene Kakaobutter einrühren. Gut rühren bis ein samtiger Geschmack entsteht. Ich war heute nicht so geduldig. Die Umgebungstemperatur macht mir doch zu schaffen.

Wenn alles verrührt ist in Förmchen füllen oder in eine Gießform für Schokoladetafeln. Ich habe nichts dergleichen, deshalb hab ich eine Muffinsbackform mit Folie ausgelegt. Haselnüsse und Lavendelblüten drüber streuen und warten.

Bild,

Im Internet ist fast überall zu lesen, dass die Schokolade zum Aushärten in den Kühlschrank gestellt werden soll. Jedoch hab ich bei den letzten hunderten Pralinen, die ich hergestellt habe die Erfahrung gemacht, dass bei Zimmertemperatur (um die 20°-22°) das Aushärten am Besten geht.
Drum lass ich sie – naja vielleicht nicht grad in meiner 30° heißen Küche stehen – heraußen stehen.

Ganz euphorisch davon hab ich mit der restlichen Kakaobutter eine weiße Mandel-Schokolade ausprobiert. Wie sie geworden ist erzähle ich euch. Dann kommt auch das Rezept!

Tilia

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s