Gefüllte Paprika (roh)

GefülltePaprika3

Alle Zutaten in Rohkostqualität und aus biologischem Anbau, soweit möglich.

Was du brauchst
10 Stk. kleine, bunte Paprikaschoten (ca. 8 cm lang)

Pilz-Walnuss-Füllung
80 g Walnüsse eingeweicht und getrocknet
1 frischen Zuckermaiskolben abgeperlt
6 Stk. braune Champignons geviertelt
4 cm Lauchgrün geschnitten
je 1/2 rote und grüne Paprikaschote grob gewürfelt
1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 Blatt frischen Salbei fein geschnitten
Salz

Was du tust
Walnüsse, die Hälfte von den Maiskörnern, Champignons, Lauchgrün, gewürfelten Paprika, Kreuzkümmel und Salbei in der Küchenmaschine (geht auch mit einem Pürierstab) zu einer Masse (sehr fein oder weniger, ganz wie du es möchtest) verarbeiten. Bei den 10 Paprikaschoten den Stielansatz ausschneiden und mit der Masse füllen.
Dazu passt gut Tomatensauce, die der Mole nachempfunden ist

Mole2

Tomatensauce
Was du brauchst
8 Stk. getrocknete Tomaten (1 Std. eingeweicht und abgetropft)
1/4 Paprika (ob grün, gelb oder rot ist Geschmackssache, ich hab einen grünen verwendet, weil ich ihn noch übrig hatte)
2-3 cm Lauchgrün
3 Datteln
1/2 TL Kakaopulver
1/4 TL Zimtpulver
1 TL Apfelessig oder Saft einer kleinen Zitrone
Salz
Wasser nach Bedarf

Was du tust
Alle Zutaten in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zu einer dicken Sauce verarbeiten.

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Und welche Küchenmaschine macht das? Mein Mixer macht da nix klein. Wie viele Champignons kann ein Mensch Roh essen ohne sich damit zu vergiften?

    1. Tilia sagt:

      Jede handelsübliche Küchenmaschine. Ich hab eine ganz alte und die erledigt das zu bester Zufriedenheit. Allerdings verwende ich für Kleinmengen lieber den Pürierstab. Auch da habe ich einen, den man im Haushaltwarengeschäft bekommt. Also keine Sorge, es sind dafür keine Profi-Gastro-Geräte nötig 😉

      Ab welcher Menge roher Champignons ein Mensch sich vergiftet, kann ich nicht beantworten. Die Verträglichkeit ist generell von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Wenn man auf die eigene Sperre achtet (die erfährt man wenn man ein Lebensmittel mono isst), dann sollte nichts passieren, da sie ja nicht giftig sind. Es ist aber zu beachten, dass Pilze generell schwer verdaulich sind. Hinzu kommt noch, je mehr im Verdauungssystem im Wege liegt, desto eher kann Rohkost zu Verdauungsproblemen führen. Oft wird das aber damit interpretiert, dass man Rohkost nicht verträgt. Dabei kann sie nur nicht in ihrer Geschwindigkeit durch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s